mnu-bb
Landesverband

Warum MNU-Mitglied werden?

Als Mitglied im MNU Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts bekommen Sie in verschiedener Weise Möglichkeiten der Mitgestaltung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts in allen MINT-Fächern in Berlin und Brandenburg:

  1. Sie erhalten durch die MNU-Zeitschrift Informationen zu aktuellen Themen, politischen Entwicklungen zur Gestaltung der Rahmenbedingungen von Unterricht in Ihrem Fach, Berichten aus Unterrichtspraxis sowie Forschungsergebnissen aus den Didaktiken der entsprechenden Fächer. Als Lehrkraft anspruchsvoller Fächer bleiben Sie so immer auf dem aktuellen Stand.
  2. An den Tagungen des MNU Landesverbands Berlin/Brandenburg nehmen Sie kostenlos teil und erhalten dort durch kompetente Referent*innen Anregungen und Hilfen für Ihren Unterricht. Veranstaltungen des MNU-Bundesverbands stehen Ihnen zu reduzierten Kosten offen.
  3. Sie finden engagierte Kolleg*innen im Fach quer durch die Altersgruppen und Schulformen.
  4. Sie können sich in verschiedenen Gremien engagieren, vernetzen sich regional, finden Interessenvertretungen und können damit bis zur nationalen Ebene politische Prozesse mitgestalten. In allen Rahmenplänen der Bundesländer steckt eine Menge MNU!
  5. Sollten Sie ehrenamtlich durch persönliches Engagement Zeit in die Mitarbeit im MNU Landesverband investieren wollen und zögern durch die vermeintlich verlorene Zeit: Seien Sie versichert, dass der Austausch mit interessanten Menschen und ihren weiterführenden Perspektiven sich in vielfacher Weise durch die Anregungen für das eigene Handeln und Denken auszahlt.
  6. Sie unterstützen durch Ihre Mitgliedschaft Ihren Interessenverband (bisher schon 6000 Stimmen stark aus Studierenden, Referendar*innen, Lehrkräften und Dozent*innen an den Universitäten) zur Stärkung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts und damit Ihre Position in Meinungsbildungsprozeßen in den Ländern bis hin zur KMK.

Bitte entnehmen Sie Leistungsbeschreibungen und Vorteile einer Mitgliedschaft auch den Hinweisen des MNU-Bundesverbands.