mnu-bb
Landesverband

 

Workshops

Auch in den Workshops müssen Sie sich bitte mit den bechränkten Übertragungsressourcen arrangieren. Ein BBB-Server kann eine Veranstaltung mit bis zu 100 Teilnehmer*innen versorgen, wenn nur ein Webcambild auszuliefern ist. Deshalb ist dieser Wert für uns das Maximum der möglichen Teilnehmerzahl.

Sollen mehrere Webcams angeschaltet sein, sind keine 100 Teilnehmer*innen mehr möglich! Beispiele:

  • Hat eine Veranstaltung 10 Teilnehmer*innen, die alle Ihre Webcam einsetzen wollen, so muss der Server an alle 10 Teilnehmer*innen je 10, insgesamt also 10 x 10 = 100 Webcambilder ausliefern.
  • Sind es 20 Teilnehmer*innen, so hat der Server schon 20 x 20 = 400 Webcambilder simultan auszuliefern!
  • Für das o.a. ansonsten mögliche Maximum von 100 Teilnehmer*innen ergäben sich 100 x 100 = 10000 auszuliefernde Webcambilder, was jeden Rahmen sprengt!

Rechnen Sie spätestens ab 10 bis 15 parallel genutzten Webcams mit Störungen der Übertragungen! Der Server unterscheidet dabei nicht zwischen Bild und Ton. Es frieren also nicht nur Bilder, sondern auch der Ton ein!

Wenn Sie mehrere Webcambilder für unverzichtbar halten, so fordern Sie die Teilnehmer*innen auf, ihre Webcams mit der geringstmöglichen Auflösung ("Qualität") zu betreiben, um die Menge der zu übertragenden Daten zu minimieren.

Bei den kleinen Webcambildern ist dabei kein sichtbarer Unterschied zu erkennen. Die Einstellung der Auflösung erfolgt beim Starten der Webcam. Die Teilnehmer*innen dürfen dabei nicht gleich auf "OK" klicken, sondern müssen erst die als Default-Wert eingestellte Bildqualität auf den niedrigsten Wert anpassen. Treten Übertragungsprobleme wegen zu vieler angeschalteter Webcams auf, so müssen diese also geschlossen und neu gestartet werden.

Sollten Sie Breakout-Räume nutzen wollen, so kann es sein, dass in den Breakouträumen die Nutzung der Webcams wieder möglich wird. Teilen sich z.B. die im obigen Beispiele angegebenen 20 Teilnehmer*innen in 5 Gruppen zu je 4 Personen in Breakout-Räume auf, so muss der Server für jeden Breakoutraum 4 x 4 = 16 Webcambilder übertragen, für alle 5 Breakout-Räume zusammen also 16 x 5 = 80, also sehr deutlich weniger als die zuvor für den Hauptraum berechneten 400 Webcambilder.

Es kann also sein, dass die Teilnehmer*innen zwar im Hauptraum nicht, wohl aber in den Breakouträumen mit angeschalteten Webcams agieren können.

Eine Garantie dafür können wir Ihnen nicht geben!

Es kommt darauf an, welche Gesamtlast der Server zu bewältigen hat. Wir kennen die individuellen Videodatenübertragungsraten nicht und können also nichts berechnen. Im übrigen geht jede weitere genutzte Ressource, insbesondere ein geteilter Bildschirm zu Lasten der Anzahl gleichzeitig übertragbarer Webcams.

Damit Ihr Workshop erfolgreich durchgeführt werden kann, raten wir also eindringlich dazu, diesen mit der geringstmöglichen Ressourcenlast zu konzipieren.