mnu-bb
Landesverband

 

Mikrofon-Nutzung

  • Ein unnötig angeschaltetes Mikrofon kann Geräusche aus Ihrer Umgebung übertragen und es vergrößert die Gefahr von akustischen Rückkopplungen. Je mehr Mikrofonne unnötigerweise angeschaltet sind, desto schlechter die Tonqualität für alle.
  • Wenn Sie einen Redebeitrag leisten wollen, achten Sie darauf, zuerst das Mikrofon anzuschalten. Wenn Ihr Redebeitrag beendet ist, achten Sie bitte strikt darauf, das Mikrofon wieder abzuschalten.

Den aktuellen Zustand Ihres Mikrofons können Sie auf dreierlei Weise erkennen:

  • Am unteren Rand der rechten (schwarzen) Bildschirmhälfte befindet sich ein Mikrofonsymbol. Ist es schwarz-weiß und durchgestrichen, ist das Mikrofon aus, ist es hingegen blau und nicht durchgestrichen, ist es angeschaltet. Mit dem Mikrofonsymbol können Sie Ihr Mikrofon schalten.
  • Am linken Bildschirmrand sind alle derzeitigen Teilnehmer*innen gelistet. Suchen Sie Ihren eigenen Namen und sehen Sie sich den blauen Kreis neben Ihrem Namen an. Rechts unten befindet sich dort ein kleines Mikrofonsymbol. Ist es rot und durchgestrichen, ist Ihr Mikrofon aus, ist es grün und nicht durchgestrichen, ist es angeschaltet.
  • In der rechten (schwarzen) Bildschirmhälfte sehen Sie oben über der Präsentationsfläche die Namen derjenigen, deren Mikrofon angeschaltet und aktiv ist. Ist Ihr Name mit dabei, ist Ihr Mikrofon aktiv. Sehen Sie dort Ihren Namen nicht, kann Ihr Mikrofon trotzdem angeschaltet sein, aber es sendet wenigstens im Augenblick keine Störgeräusche.