mnu-bb
Landesverband

 

Rückmeldung zu den Referent*innen

Teilnehmer*innen

Auf die Frage:

"Wie sind die Referent*innen mit der BBB-Oberfläche zurechtgekommen?"

haben geantwortet:

sehr gut

( )30 %██████████ Die Abstufung, die dem arithmetischen Mittelwert am nächsten kommt, ist farblich markiert.
( )41 %██████████████
( )17 %██████
( )5 %██
( )1 %
( )0 %
( )0 %

sehr schlecht

Keine Angabe: 6 %

Referent*innen

Auf die Frage:

"Wie sind Sie mit der BBB-Oberfläche zurechtgekommen?"

haben geantwortet:

sehr gut

( )45 %███████████████ Die Abstufung, die dem arithmetischen Mittelwert am nächsten kommt, ist farblich markiert.
( )33 %███████████
( )13 %████
( )3 %
( )0 %
( )5 %█▌
( )1 %

sehr schlecht

Keine Angabe: 0 %

 

Freitextantworten

Teilnehmer*innen

Die zahlreichen Antworten zu den Referent*innen lassen sich alle durch folgende Rückmeldung zusammenfassen: "Ungeübt und nicht mit den Möglichkeiten vertraut."

Referent*innen

Die Selbsteinschätzungen lassen sich wie folgt zuammenfassen: BBB ist nicht intuitiv zu bedienen und macht technische Probleme.

Unsere Meinung

  • Wir haben Referent*innen aufgrund einer bestimmten fachlichen Kompetenz eingeladen. Souveränes Agieren mit der BBB-Oberfläche war nicht Voraussetzung. Auch wer sich von uns hat einweisen lassen, ist dadurch nicht gleich zum BBB-Experten geworden.
  • Anders als bei einer Präsenzveranstaltung muss ein(e) online vortragende(r) Referent(in) z.B. Medienwechsel letztlich völlig eigenständig vornehmen. Eine Assistenz durch die Moderator*innen ist nicht möglich.
  • Wer mit Medienwechseln arbeitet (z.B. hochgeladene Präsentation ↔ geteilter Bildschirm) muss schon ein bisschen herumklicken, was etwas Zeit erfordert. Wir können nicht ausschließen, dass Teilnehmer*innen dadurch ein Gefühl bekommen haben, dass da jemand gerade herumsucht, was zu tun ist.

Andererseits:

  • Nur etwa 10 % der Referent*innen haben unser Angebot wahrgenommen, sich in die BBB-Nutzung einweisen zu lassen. Es mag also durchaus sein, dass es Referent*innen gab, die sich gedacht haben: "Wird schon schiefgehen." oder: "Wenn ich 'Zoom' kann, kann ich auch BBB."

Wir ziehen daraus den Schluss, dass es auch in Zukunft notwendig ist, den Referent*innen Einweisungen in die Nutzung der BBB-Oberfläche anzubieten. Sehr hilfreich für die Referent*innen ist dabei die Möglichkeit, den BBB-Übungsraum zu nutzen, in dem man ungestört alle BBB-Features ausprobieren kann.