mnu-bb
Landesverband

Die hier gegebenen Hinweise sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Sie sind hoffentlich eine Hilfe, müssen aber dennoch leider ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit bleiben. Sie entbinden insbesondere nicht von der eigenverantwortlicher Recherche und Entscheidung hinsichtlich zu treffender Maßnahmen im Umgang mit Gefahrstoffen. Hinweise, Rückmeldungen und Fragen sind willkommen.

Die wichtigsten Regeln des Gefahrstoffrechts

Regeln Gefahrstoffverordnung Ausschuss fuer Gefahrstoffe DGUV TRGS TRGS DGUV-Schriften Laborrichtlinien

Klicken Sie sensitive Bereiche der Grafik an oder wählen Sie aus dem Menü links

Überblick

In der Gefahrstoffverordnung ist festgelegt, dass der "Ausschuss für Gefahrstoffe" einzurichten ist und dieser als eine Art Expertengruppe der Bundesregierung zuarbeitet, indem er "Technische Regeln Gefahrstoffe" entwirft und pflegt. Werden diese Regeln vom zuständigen Minister für Arbeit unterschrieben und danach im Bundesanzeiger veröffentlich, so erhalten sie Rechtskraft. Sie gelten demzufolge nur in Deutschland. Wir stellen eine Reihe von schulrelevanten TRGSsen vor.

Parallel dazu gibt die DGUV eine Vielzahl an Vorschriften, Regeln und Informationsschriften heraus, die unmittelbar, also ohne vorherige Genehmigung durch die Bundesregierung ihre Wirkung entfalten. Einige davon betreffen direkt die Arbeit an der Schule.

Ein wichtiger Sonderfall sind die Laborrichtlinien, die auf den Regelteil verkürzt als TRGS 526 und nur von der DGUV in der um viele nützliche Erläuterungen bereicherten Langfassung herausgegeben werden. Diese Laborrichtlinien sind von allen zu beachten, die unter labortypischen Bedingungen mit Gefahrstoffen umgehen, weshalb die Schrift in keinem schulischen Chemiesaal fehlen sollte!

 


 

Stichwortverzeichnis zu den Rechtsgrundlagen

Hinweise