mnu-bb
Landesverband

Die hier gegebenen Hinweise sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Sie sind hoffentlich eine Hilfe, müssen aber dennoch leider ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit bleiben. Sie entbinden insbesondere nicht von der eigenverantwortlicher Recherche und Entscheidung hinsichtlich zu treffender Maßnahmen im Umgang mit Gefahrstoffen. Hinweise, Rückmeldungen und Fragen sind willkommen.

Rechtsgrundlagen

Die RiSU ist allein für sich schon recht umfänglich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, sich darüber hinaus mit den wichtigsten Regelungen zum Gefahrstoffrecht vertraut zu machen. Wir versuchen, mit den hier gegebenen Erläuterungen für Sie den Aufwand so gering wie möglich zu machen. Die Zusammenhänge zu verstehen bedeutet zu wissen, was verlangt ist und es bedeutet, die zur Verfügung stehenden Spielräume zu kennen und nutzen zu können. Es nicht zu verstehen, kann bedeuten, das man Dinge tut, die so überhaupt nicht verlangt sind oder Dinge nicht tut, die eben doch verlangt sind.

Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des Gefahrstoffrechts

Rechtsnormen Einstufung Einstufung Einstufung Kennzeichnung Kennzeichnung Kennzeichnung Umgang Umgang

Klicken Sie die Texte der Grafik an oder wählen Sie aus dem Menü links

Die wichtigsten Regeln des Gefahrstoffrechts

Regeln Gefahrstoffverordnung Ausschuss fuer Gefahrstoffe DGUV TRGS TRGS DGUV-Schriften Laborrichtlinien

Klicken Sie sensitive Bereiche der Grafik an oder wählen Sie aus dem Menü links

Richtlinien für Sicherheit im Unterricht (RiSU)

Risu Deutsche gesetzliche Unfallversicherung Kultusministerkonferenz Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht Stoffliste zur RiSU (DGUV-I 213-098)

Klicken Sie sensitive Bereiche der Grafik an oder wählen Sie aus dem Menü links

 


 

Stichwortverzeichnis zu den Rechtsgrundlagen

Hinweise